Umrandung für Funkwagen, bei DB0OHL, montiert

Unter der Federführung von DD9QY Herbert trafen sich am Dienstag, DG3WN Jürgen, DL4BBU Peter, DD7QL Hans, DC6GD Klaus und DO2STH Stefan auf der Halde, um die Umrandung, des Funkwagens zu montieren. (Falls ich jemand vergessen habe, möge dieser OM sich bei mir  melden). Geplant war diese Arbeit schon länger. Das widrige Wetter hinderte die OMs aber daran. Die kommende Maiandacht der St. Josefs-Gemeinde in Gelsenkirchen-Scholven, am Sonntag, den 5. Mai 2019, beschleunigte aber die fällige Verschönerung des Funkwagens. Nach Kauf der nötigen Materialien wie Kanthölzer, Trapezbleche, Schrauben und andere Dinge, wurden die langen Kanthölzer und Trapezbleche, mit einem Bootsanhänger – der von DC6GD Klaus zur Verfügung gestellt wurde – auf die Halde transportiert.

Beginn der Montagearbeiten war der Maifeiertag. Es mussten Kanthölzer, die zur Befestigung der Trapezbleche dienen, geschnitten und montiert werden. Für diese Arbeiten und die anschließende Montage musste, das Team um DD9QY und DG3WN , auch noch am Donnerstag ausrücken.

Am Donnerstag war die Umrandung dann fertig montiert.

DB9IF Herbert